There are no advertisements in the Hamburg yet
https://avalanches.com/de/hamburg_coronakrise_kaum_kauflaune_in_hamburg316168_23_05_2020

Corona-Krise: Kaum Kauflaune in Hamburg


Nach der Eröffnung von Geschäften in Hamburg wird die Innenstadt unter bestimmten Bedingungen nach und nach mit Menschen gefüllt, die einkaufen möchten. Trotzdem sind die Geschäfte in der Stadt wie in der Zeit vor der Kronenkrise noch weit von der Besucherzahl entfernt. Laut Handelsverband Nord waren am Samstag rund zwei Drittel der normalen Passanten in Einkaufsstraßen in der Innenstadt.


Laut Sprecherin Bridget Nolte sind die Hamburger an manchen Tagen und manchmal auch nicht mehr dort. In Geschäften und Einkaufszentren ist die Situation jedoch normalerweise anders. In einem Interview mit dem NDR Hamburg Journal erklärt Nolte die Zurückhaltung der Kunden, die Anforderungen der Maske beim Einkauf zu erfüllen.


Europa-Passage mit einem speziellen Hygienekonzept


Einige Hamburger waren jedoch am Samstag in Einkaufslaune. In der Europa Passage, einem der meistbesuchten Einkaufszentren der Stadt, standen Schlangen vor einzelnen Geschäften. Ein spezielles Hygienekonzept gilt in der Passage für etwas mehr als einen Monat. Dies schließt markierte Wege und speziell beschichtete Oberflächen ein. Aber die Kunden kehren langsam zurück. Der Leiter des Zentrums, Jörg Hängerd, sagte, dass es vor der großen Krise doppelt so viele Besucher gab wie jetzt. Am Freitag, dem Verbindungstag, passierte etwas mehr und samstags kamen mehr Menschen aus Hamburg in die Nachbarschaft, „aber wir sind immer noch weit von unserem Standort entfernt“, sagt Harengerd.

Show more
1
22
https://avalanches.com/de/hamburg_coronakrise_hamburger_startups_vor_dem_aus316166_23_05_2020
https://avalanches.com/de/hamburg_coronakrise_hamburger_startups_vor_dem_aus316166_23_05_2020

Corona-Krise: Hamburger Start-ups vor dem Aus


Ob Schokolade oder HSV: Der Gründer eines Hamburger Startups, Holger Ker, produziert zusammen mit seiner Firma Verpackungswelt Verpackungen für eine Vielzahl von Bereichen. Ein großer Rückgang kam mit der Kronenkrise. Die Käufer mussten ihre Geschäfte schließen und brauchten plötzlich keine Verpackungen mehr für ihre Waren oder Dienstleistungen. Um zumindest etwas Geld zu verdienen, stellt Ker jetzt Schutzmasken aus der Stoffkrone für das Home Office her.


Damit sein Startup überleben kann, braucht er jedoch mehr. Sein Unternehmen steckt noch in den Kinderschuhen und hat im vergangenen Jahr keinen Gewinn erzielt. Deshalb erhält Ker von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) keine Hilfe.


Hunderte Start-ups in Hamburg gefährdert


So wie Kehr, geht es vielen anderen: In Hamburg droht etwa 500 Jungunternehmen wegen der Corona-Krise der Untergang. Sie haben zwar Überbrückungsgeld aus der Hamburger Corona-Soforthilfe beantragt. Doch um weiter zu überleben, benötigen sie einen staatlichen KfW-Kredit. Diesen erhalten in der Regel aber nur Unternehmen, die in der Vergangenheit bereits Gewinne ausweisen konnten.


Kein Geld, um bestehenden Produkten zu helfen


Die Unterstützung der Stadtbank für Investitionen und Entwicklung (IFB) kann eine Lebensader sein. Bisher wurden sie nur 50 Mal genehmigt. Auf Ersuchen der PDR stellt die Wirtschaftsbehörde fest, dass bei der Überprüfung der Finanzierung bereits ein relativ breites Konzept der Innovation verwendet wird. Etablierte Geschäftsprozesse wie ähnliche Produkte, die bereits auf dem Markt sind, werden definitiv nicht voranschreiten.


Die jüngsten Unternehmen haben die größten Probleme


Dorin Khotze, Direktorin des Startup-Zentrums der Handelskammer, glaubt, dass jeder, der das Unternehmen in den letzten zwei Jahren gegründet hat, vor ernsthaften Problemen steht. Mehr als die Hälfte der Kronpandemie konnte nicht überleben. Laut Khotze ist die Situation für Unternehmen, die erst Anfang April oder Anfang Mai dieses Jahres gegründet wurden, noch dramatischer.

Show more
0
20
https://avalanches.com/de/hamburg_nach_coronaauflagen_kinder_wieder_in_den_kitas291929_19_05_2020

Nach Corona-Auflagen: Kinder wieder in den Kitas


Nach wochenlanger Kronenisolation haben viele Hamburger Kindertagesstätten seit Montag Kontakt zu anderen: Kinder zwischen fünf und sechs Jahren können in den Kindergarten zurückkehren. Hunderte von Fünf- und Sechsjährigen kehrten zu Beginn der Woche nur im Elbkinder-Kindergarten in Einrichtungen zurück.


Rund 80 Prozent nutzen das Angebot


Es gibt noch keine genauen Zahlen. "Es zeigt sich jedoch, dass etwa 80 Prozent der Eltern Kinderbetreuungsdienste für Kinder zwischen fünf und sechs Jahren in Anspruch nehmen", sagte Elbrkinder-Sprecherin Catherine Geyer. Kinder würden sich freuen, wenn sie jetzt in ihre Kindergärten zurückkehren können. "Es gab keine Probleme mit der Reakklimatisierung, insbesondere weil alte," erfahrene "Vorschulkinder jetzt zurückkehren."


In Kindergärten können Mädchen und Jungen jeden Alters weiterhin Notfallversorgung in Anspruch nehmen, wenn ein dringender Pflegebedarf besteht. Für die schrittweise Eröffnung der Kindergärten bis Juli hat die Hamburger Sozialmacht vier Stufen. Wenn die Zahl der Neuinfektionen auf einem akzeptablen Niveau bleibt, werden die Kindergärten Anfang Juli wieder normal arbeiten. Viereinhalb Jahre können im Juni folgen, drei Jahre Ende Juni und Kleinkinder im Juli.

Show more
0
34
https://avalanches.com/de/hamburg_hamburg_hebt_quarantne_fr_eueinreisen_auf291928_19_05_2020

Hamburg hebt Quarantäne für EU-Einreisen auf


Hamburg lockert die Zugangsbeschränkungen zur Krone. Wer aus der Europäischen Union in eine Stadt kommt, sollte ab Dienstag nicht mehr für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden. Dies gilt auch für wiederkehrende Reisende oder Reisende aus Großbritannien, Nordirland, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz. Diejenigen, die kürzlich in das Land eingereist sind und sich derzeit in Quarantäne befinden, können das Land ab Dienstag auch verlassen, sofern keine Krankheitssymptome vorliegen.


Wenn die Anzahl der Fälle groß ist, wird die Quarantänepflicht erneut wirksam.


Wenn die Zahl der Neuerkrankungen an Coronaviren in einem der genannten Staaten innerhalb einer Woche auf 50 pro 100.000 Einwohner steigt, wird die Quarantäneverpflichtung für Einwanderer erneut bekannt gegeben - Informationen sind online beim Robert Koch-Institut erhältlich. Dies ist die gleiche Grenze, an der die Lockerung in Deutschland rückgängig gemacht werden muss. Die Einreise aus Nicht-EU-Ländern ist nur in Ausnahmefällen gestattet. Dies gilt bis zum 15. Juni.

Show more
0
31
https://avalanches.com/de/hamburg_glckliche_kiezkicker_jubeln_spt_gegen_nrnberg286808_18_05_2020
https://avalanches.com/de/hamburg_glckliche_kiezkicker_jubeln_spt_gegen_nrnberg286808_18_05_2020

Glückliche Kiezkicker jubeln spät gegen Nürnberg


Ein Neustart in der zweiten Bundesliga war für den FC St. Pauli ein glücklicher. Nach einem sehr schwachen Start und auch dank eines 35-minütigen Sieges in der zweiten Runde gewannen die Hamburger im gespenstischen Sonntagsspiel in Millerntor 1: 0 (0: 0) gegen den drohenden Abstieg des 1. FC Nürnberg. Der stellvertretende Schwede Victor Gokeres traf sich kurz vor dem Ende.


St. Pauli ist nicht im Spiel


Im lauten und lebhaften Millerntor-Stadion gab es nur ein St. Pauli-Fanbanner mit der Aufschrift „Fußball überlebt seine Fans - Reform jetzt“. Ansonsten haben Sie jeden Befehl in einer gespenstischen Atmosphäre verstanden, auf dem Platz und von der Seite. „Zuerst musste man sich an die Situation gewöhnen. Es war eine neue Atmosphäre für alle, die dort waren “, sagte Kapitän Daniel Buballa.


Dann gab Nürnberg wieder den Ton an: Hanno Behrens stand neben Adam Zrelak an der Spitze des Sturms, der vier Meter über dem Tor (24.) lag. Anschließend scheiterten Tim Handverker (27.) und Johannes Geis (36.) mit einem direkten Freistoß gegen den brillant reagierenden Robin Himmelmann. Luhukai reagierte vor der Pause auf die Dominanz der Gäste: Finn Ole Becker kam für den unauffälligen Dimitrios Diamantakos.


"Happy Blow" von Gyökeres


Ein steiler Pass von Sobota nach Henk Werman veränderte den Spielverlauf. Der Niederländer rannte frei nach Mathenia, schoss an ihm vorbei und wurde vom Torhüter der Gäste mit einem geraden Fuß vor dem Strafraum getroffen.


Schiedsrichter Daniel Siebert überprüfte die Videobeweise und setzte Mathenia in Rot (55). Gayce musste Torhüter Felix Dornebush nachgeben. Ein Freistoß schoss Marvin Noll in die Hände des neu geschaffenen Torhüters.


Braun-Weiß enthüllte Fehler im Angriffsspiel, es fehlte ihnen lange Zeit die Genauigkeit des Passes und des Schlags. Nach 68 Minuten hatte Verteidiger Sebastian Olsson eine großartige Gelegenheit, die Führung zu übernehmen. Der Schwede ertrug einen Schuss des eingewechselten Gokeres auf das Tor mit einem Seitentritt.

Show more
0
32
https://avalanches.com/de/hamburg_spd_und_grne_verschieben_strittige_verkehrsthemen286805_18_05_2020
https://avalanches.com/de/hamburg_spd_und_grne_verschieben_strittige_verkehrsthemen286805_18_05_2020

SPD und Grüne verschieben strittige Verkehrsthemen


Auf dem Programm stand erneut das strittige Thema Verkehr. Nach dem Treffen traten Dirk Kienscherf (SPD) und Anjes Tjarks (Grüne) vor die Presse.


Kinsherf betont "konstruktive Diskussionen"


Wirtschafts- und Verkehrsthemen sollten bereits geprüft werden. Aber am vergangenen Mittwoch konnten auch nach dem Marathon keine Verhandlungen geführt werden. Ziel war es, das Thema Mobilität weiterzuentwickeln - dies sollte zum Schutz des Klimas, zur Verbesserung der Lebensqualität in der Stadt und zur wirtschaftlichen Entwicklung beitragen.


Schneller Zugausbau und Jobstarter-Ticket


Kinsherf erklärte, dass zahlreiche Punkte vereinbart wurden. In diesem Jahr wird unter anderem ein Jobstarter-Ticket erstellt, gefolgt von einem kostenlosen Studententicket für 2021. U4 soll über Grasbruck hinaus nach Wilhelmsburg weiterfahren. Der S-Bahn-Verkehr sollte hinsichtlich der Zuverlässigkeit deutlich verbessert werden.


Neue Bushaltestellen und Linien


Der Hauptbahnhof und der neue Fernbahnhof Diebsteich sind für die Verbesserung des Schienenverkehrs in Hamburg und darüber hinaus von grundlegender Bedeutung. Der Tunnelbau zwischen Hauptbahnhof und Dibsteinich soll vorangetrieben werden. Es sollten auch neue Buslinien, Hunderte neuer Bushaltestellen und andere Expresslinien geschaffen werden.


Tjarks: „Hamburg mobiler machen“


Tyarks sagte, dass sie "sehr intensiv gekämpft haben", "aber auch sehr konstruktiv in fast alle Richtungen": "Der Ausgangspunkt ist, dass wir Hamburg mobiler machen wollen." Voraussetzung dafür ist eine Wende. Zunächst sind jährlich mindestens 60 Kilometer neue Radwege geplant. Die Grünen konnten sich nicht etablieren und bauten jährlich 100 Kilometer Radwege aus. Das Ziel ist noch in Sicht, sagte Tyarks.


Streitpunkte bleiben offen


Auf eine Frage antworteten Tjarks und Kinsherf, dass Frage A26 während der wirtschaftspolitischen Verhandlungen sowie am Hamburger Flughafen erörtert werde. Das Stadtzentrum sollte im Rahmen städtebaulicher Verhandlungen vereinbart werden.


Die Verhandlungen werden voraussichtlich Ende Juni abgeschlossen sein.


Die SPD und die Grünen bilden seit 2015 eine gemeinsame Regierung in der Hansestadt. Bei den Bürgermeisterwahlen im Februar wurde die SPD mit 39,2 Prozent trotz Verlusten erneut zur stärksten Kraft. Die Grünen haben ihr Ergebnis von 2015 von 24,2 Prozent fast verdoppelt.

Show more
0
14
https://avalanches.com/de/hamburg_beatlesfotografin_astrid_kirchherr_gestorben272618_16_05_2020

Beatles-Fotografin Astrid Kirchherr gestorben


Astrid Kircherr ist tot. Dies wurde vom NDR 90.3 aus ihrem Freundeskreis bestätigt. Kircherr, geboren 1938, traf 1960 die Beatles in Hamburg und fotografierte sie. Sie wurde eine enge Vertraute und Freundin der Gruppe. Ihre Fotografien der jungen Beatles wurden weltberühmt, ebenso wie der Haarschnitt des Pilzkopfes, den sie ihrem Freund, dem Grafiker Klaus Wormann, vorstellte und der auch die Beatles mochte.


Kircherr blieb mit den Beatles in Kontakt


Astrid Kircherr verliebte sich in den Bassisten Stuart Sutcliffe. Er blieb für sie in Hamburg, aber dann starb der fünfte Beatle unerwartet an einer Blutung. Die Verbindung zwischen Kirchherr und den anderen Beatles blieb jedoch bestehen - insbesondere mit George Harrison.


In den letzten Jahren hat Astrid Kircherr seine Bilder gelebt, gedruckt und verkauft. Sie verkaufte die Rechte an ihren Fotografien.

Show more
0
21
https://avalanches.com/de/hamburg_coronaregeln_sorge_um_festsitzende_seeleute272616_16_05_2020

Corona-Regeln: Sorge um festsitzende Seeleute


Für Seeleute ist es normal, dass der Arbeitsplatz auch zu Hause ist. Während der Kronpandemie befanden sich nach Angaben des Deutschen Reederverbandes (VDR) jedoch fast ein Jahr lang statt der üblichen sechs Monate viele Besatzungen auf ihrem Schiff. Denn in der Schifffahrtsbranche wurden bereits seit Januar Besatzungen eingesetzt. Aufgrund der Quarantäneregeln ist Küstenurlaub eine absolute Ausnahme. Weltweit leiden rund 150.000 Seeleute.


Nur ein gemeinsam genutzter Computer im Teamraum


Zusammen mit Verdi hat der Reederverband am Freitag Wi-Fi-Boxen in Hamburg gespendet, damit die Besatzungen an Bord zumindest eine Auswahl haben und ihre Familien auch privat kontaktieren können. Ansonsten kann es laut Verband nur einen Computer mit Internet auf Frachtschiffen geben. Und das im Teamraum - ohne Privatsphäre.


Seemannsmission, die Zahnbürsten verteilt


Die Mission deutscher Seeleute verteilt Kisten auf Schiffen. Mehrmals am Tag fahren ihre Mitarbeiter zu Schiffen im Hamburger Hafen, um die Seeleute mit Alltagsgegenständen wie einer neuen Zahnbürste zu versorgen.

Show more
0
21
https://avalanches.com/de/hamburg_coronalockerung_hamburgs_restaurants_starten_zaghaft258411_14_05_2020
https://avalanches.com/de/hamburg_coronalockerung_hamburgs_restaurants_starten_zaghaft258411_14_05_2020

Corona-Lockerung: Hamburgs Restaurants starten zaghaft


Nach wochenlanger Schließung konnte das Catering in Hamburg ab Mittwoch wiedereröffnet werden. Nach Angaben des Hamburger Hotel- und Restaurantverbandes (Dehoga) haben jedoch nicht alle Restaurants am ersten Tag der Entspannung wieder geöffnet. Das Engagement und die Bereitstellung der Mitarbeiter sollten zuerst organisiert werden.


Corona-Regeln: weniger Gäste als zuvor


"Die Ausrüstung muss neu gestartet werden", sagte Dehoga-Geschäftsführerin Ulrike von Albedille. Darüber hinaus ist es in vielen Fällen eine arithmetische Aufgabe für die Betreiber, festzustellen, ob es sich aufgrund der Krone finanziell lohnt, weniger Gäste in einem Restaurant als gewöhnlich zu bedienen.


Bereits geöffnete Restaurants wurden am ersten Tag besetzt. "Dies wird sehr vorläufig vor dem Wochenende beginnen und frühestens nächste Woche beginnen", sagte von Albedill.


Restaurants müssen einen Mindestabstand vorsehen.


Einige Regeln gelten jetzt für Restaurants. Beispielsweise sollte ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Gästen, die nicht am Tisch sitzen, gewährleistet sein. Partitionen können eine Alternative sein. Zusätzlich können maximal zehn Personen in Hamburg am selben Tisch zusammensitzen.


Mitarbeiter, die mit Gästen in Kontakt kommen, sollten Mund- und Nasenschutz tragen. Diese Verpflichtung gilt nicht für Gäste. Und: Gäste müssen registriert sein, damit Sie mögliche Infektionsketten anschließend besser verfolgen können.


CDU: Ankündigung einer zu kurzen Lockerung


Die CDU in der Hamburger Staatsbürgerschaft forderte unterdessen, dass der rot-grüne Senat besser plant und die Beschränkungen für die Krone weiter lockert. Erst am Dienstag wurde bekannt, dass unter anderem Restaurants einen Tag später öffnen durften. Dieser kurzfristige Charakter von Entscheidungen und der Mangel an Informationen im Voraus hätten zu erheblicher Unsicherheit bei Unternehmen aller Branchen geführt, sagte der politische Vertreter der Fraktion Goetz Wiese am Mittwoch.

Show more
0
13
https://avalanches.com/de/hamburg_befreit_bus_hing_nach_unfall_ber_rolltreppe258377_14_05_2020
https://avalanches.com/de/hamburg_befreit_bus_hing_nach_unfall_ber_rolltreppe258377_14_05_2020

Befreit: Bus hing nach Unfall über Rolltreppe


Ein spektakulärer Unfall am Busbahnhof Bergedorfer: Der Busfahrer verlor am Mittwochnachmittag die Kontrolle über den Gelenkbus und fuhr durch eine Glaswand. Der Omnibus hielt per der Rolltreppenwelle. Der 58-jährige Busfahrer wurde anhand leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Passant wurde auch per fliegende Fragmente problemlos verletzt. Glücklicherweise befanden sich während des Unfalls keine Fahrgäste im Omnibus, noch dazu die Fahrtreppe war zuvor in Sachen Wartungsarbeiten blockiert.


Abends frei


Nachdem die Feuerwehr die Hinterachse zunächst dem Abschleppseil dem Verrutschen geschützt hatte, wurde abends ein Wasserhahn eingesetzt. Mit Förderung eines Fracht-Evakuierungsfahrzeugs wurde die Kampfzone des Busses über einem ausziehbaren Hebel über eine offene Glasfassade angehoben. Schließlich wurde jener Bus allesamt dem Wartezimmer aus Glas gezogen. 35 Feuerwehrleute wurden eingesetzt.


Der Fahrer gilt als erfahren.


Die Unfallursache ist bis heute unklar. Der Bus 8890 soll circa 14 Uhr nachher Gestaht (Herzogtum Lauenburg) fahren, sagte eine VHH-Sprecherin. Auf dem Richtung zur Abflugzone bog er rechts ab, fuhr unter Einsatz von Kanstein mehr noch per die Glasfassade. Der 58-jährige Fahrzeugführer steht zwischen Schock. Sie hat umfangreiche Erfahrung, sagte eine Sprecherin. Ein ca. 18 Ton schwerer Autobus qua 45 Sitzplätzen noch dazu 60 Stehplätzen wurde vorne, an der Vordertür mehr noch an den Seitenfenstern spürbar beschädigt. Die Schicht des Schadens ist noch unklar.


Bauingenieure sollten jetzt das Gebäude inspizieren. Ein Feuersprecher sagte jedoch, der Bus habe keine Bauteile des Gebäudes beschädigt. Der Bahnhof Bergedorf ist laut VHH derzeit für Busse geschlossen.

Show more
0
21
https://avalanches.com/de/hamburg_coronavirus_13_neue_flle_in_hamburg246022_12_05_2020

Coronavirus: 13 neue Fälle in Hamburg


In Hamburg ist die Zahl der mit dem neuen Kronenvirus infizierten Menschen seit Montag um 13 gestiegen. Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Störche (SPD) sagte am Dienstag. Derzeit empfängt die Gesundheitsbehörde in der Hansestadt rund 450 Kranke. Während der Pandemie waren insgesamt 4.964 Hamburger infiziert. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts können etwa 4.300 davon als restauriert angesehen werden. Dies bedeutet, dass 85 Prozent aller in Hamburg registrierten Fälle bereits wiederhergestellt sind, sagte Prüfer-Storcks.


105 weitere Hamburger in Krankenhausbehandlung


Der Gesundheitssenator erklärte, dass 105 in Hamburg lebende Menschen wegen Covid-Krankheit 19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden. 42 von ihnen werden auf der Intensivstation behandelt. Nach Angaben des Instituts für Forensische Medizin wurde Covid-19 bei 200 verstorbenen Hamburgern als Todesursache identifiziert.


Corona Virus Fragen Hotline Telefon


Antworten auf allgemeine Fragen zum Koronarvirus erhalten Sie unter der Hotline 040/428 284 000. Wenn bei Ihnen aufgrund des Kontakts mit kranken Menschen grippeähnliche Symptome auftreten, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder telefonisch unter 116117.

Show more
0
10
https://avalanches.com/de/hamburg_hamburger_senat_lockert_weitere_coronabeschrnkungen245954_12_05_2020
https://avalanches.com/de/hamburg_hamburger_senat_lockert_weitere_coronabeschrnkungen245954_12_05_2020

Hamburger Senat lockert weitere Corona-Beschränkungen


„Wir haben in vielen Disziplinen gearbeitet“, sagte Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storks (SPD): „Die Menschen in Hamburg können nach wochenlangen Einschränkungen aufgrund einer großen Krise neue Freiheiten genießen. Der Senat hat am Dienstag beschlossen, die Beschränkungen für Kontakte, Restaurants, Sport, Geschäfte und Pflegeheime weiter zu lockern.


Hotels und Restaurants dürfen wieder öffnen


Ab Mittwoch können in Hamburg auch Restaurants geöffnet sein. Zwischen den Gästen muss jedoch ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden. Die Betreiber müssen den Zugang kontrollieren und die persönlichen Daten der Gäste aufzeichnen. Buffets sind nicht erlaubt. Clubs und Discos sind weiterhin ausgeschlossen. Hotels können auch wieder öffnen, wie der Senator sagte. Sie können jedoch nur bis zu 60 Prozent ihrer Kapazität genutzt werden.


Der Besuch von Pflegeheimen ist wieder erlaubt


Ab dem 18. Mai können Angehörige in Hamburger Pflegeheimen unter strengen Bedingungen wieder von Angehörigen besucht werden. Besuche innerhalb einer Stunde pro Woche sind erlaubt, jedoch nur von einer Person, die im Voraus bestimmt werden muss, sagte Prüfer-Storcks. Treffen sollten vorzugsweise außerhalb der Häuser stattfinden. Kronenversuche in Pflegeheimen sollten ebenfalls ausgeweitet werden.


Große Geschäfte werden am Mittwoch zurückkehren


Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von über 800 Quadratmetern sind ab Mittwoch geöffnet. Pro 10 Quadratmeter Verkaufsfläche darf jedoch maximal ein Kunde zugelassen werden. Kosmetik- und Nagelstudios können ebenfalls wieder geöffnet werden - allerdings unter strengen Bedingungen wie in Fahrschulen.


Entdeckungen auch beim Sport


Ab Mittwoch sind alle Outdoor-Sportarten wieder in Hamburg verfügbar. Dies bedeutet auch, dass alle Outdoor-Sportanlagen wieder geöffnet werden können, sagte der Indoor-Senator und Sport Andy Grote.


Ruhe in Schulen und Kindergärten


Es wurde auch beschlossen, weitere Maßnahmen in Schulen und Kindergärten zu ergreifen, was bereits letzte Woche angekündigt wurde. Nach den Maiferien müssen alle Schüler mindestens einmal pro Woche ihre Schulen besuchen. Laut Schulsenator Tees Rabe (SPD) sollte das Fernstudium auch nach den Sommerferien fortgesetzt werden. Mit Hilfe der Bundesregierung stehen mehr als 20.000 zusätzliche Laptops und Tablets zur Verfügung.


"Auf der vorsichtigen Seite"


Laut Bürgermeister Peter Chancher (SPD) war eine Lockerung nur dank der Disziplin der Menschen möglich, die einen starken Rückgang der Zahl der Neuinfektionen mit Einschränkungen in Bezug auf Entfernung und Kontakte verursachten. Hamburg ist jedoch „vorsichtig“ mit der neuen Lockerung und wird es auch bleiben.


13 Neuinfektionen


Die Anzahl der Hamburger, die positiv auf das neue Sars-Cov-2-Virus getestet wurden, ist seit Montag von 13 auf 4964 gestiegen. Laut dem Robert Koch-Institut (RKI) können laut Gesundheitsbehörden mehr als 85 Prozent von ihnen als restauriert angesehen werden. Derzeit werden etwa 450 Hamburger vorgeschlagen, die mit dem neuen Koronavirus infiziert sind.

Show more
0
16
https://avalanches.com/de/hamburg_coronaflle_im_asklepios_klinikum_harburg210827_07_05_2020

Corona-Fälle im Asklepios Klinikum Harburg


In der Asklepios-Klinik in Harburg kam es zu einem schweren Ausbruch. Ein Krankenhausteam bestätigte am Donnerstag mit Der Spiegel den NDR 90,3. Das Krankenhaus erfuhr offenbar erst spät, dass der zugelassene Bewohner des Pflegeheims ein positives Ergebnis für das Virus lieferte.


Laut Asklepios wurde der Patient kurz vor seiner Einlieferung ins Krankenhaus untersucht - am Donnerstag Anfang April. Ein positives Testergebnis wurde am nächsten Tag an das Gesundheitsamt geschickt. Aber die Ärzte würden erst am Montagabend davon erfahren - drei Tage zu spät, sagte der Unternehmenssprecher. Ein zweiter Bewohner des Pflegeheims stellte ebenfalls fest, dass er mit einer Koronarinfektion ins Krankenhaus eingeliefert wurde.


Zulassungen für Pflegeheime


Asclepius wirft einem Pflegeheim in Wilhelmsburg schwere Vorwürfe vor. Von Anfang an hätte gesagt werden müssen, dass es zu Hause Fälle von Krone gab. Der Hausbetreiber widerlegt dies laut Spiegel: Die Sanitäter, die die beiden Rentner ins Krankenhaus brachten, wurden informiert. Tatsache ist jedenfalls, dass auch bei mehreren Patienten und Klinikpersonal ein Virus festgestellt wurde - 48 Ärzte und Krankenschwestern wurden vorübergehend isoliert.

Show more
0
18
https://avalanches.com/de/hamburg_linke_kritisiert_kreuzfahrtschiffe_im_hamburger_hafen210680_07_05_2020

Linke kritisiert Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen


Linke in der Hamburger Staatsbürgerschaft kritisierten mehrere vom Hafen angetriebene Kreuzfahrtschiffe im Vorgriff auf eine große Krise und die Verschmutzung der Luft. Obwohl sie keine Passagiere an Bord hatten, würden die Motoren mit Strom betrieben, sagte Sprecher Norbert Hackbusch am Donnerstag. "Dieselmotoren, die Tag und Nacht im Hafen laufen, sind viel schmutziger als aktuelle Autos oder Lastwagen." Sie stellen eine besondere Belastung mit Stickoxiden und Feinstaub dar. Dies ist umso dramatischer, "da nach jüngsten Studien die Exposition gegenüber Stickoxiden und Feinstaub den Krankheitsverlauf bei Herzkrankheiten erheblich verschlechtert hat".


Sieben Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen


Hafenbehörde Die Hamburger Hafenbehörde hat bestätigt, dass es derzeit sieben Kreuzfahrtschiffe in Hamburg gibt, von denen sich drei in Werften befinden. Drei weitere machten an den Liegeplätzen der Kreuzfahrtschiffe fest, einer noch - in einem anderen Damm im Hafen.


Hackbush nannte es „besonders skandalös“, dass Europa-2 ein Kreuzfahrtschiff am Altonaer Terminal war, das zur Energieversorgung an der Küste fähig war, aber keine Küstenmacht hatte. Nach Angaben der Reederei Hapag-Lloyd Cruises ist das Schiff für die Onshore-Stromversorgung ausgerüstet, die Tests sind jedoch noch nicht abgeschlossen. Laut dem Vertreter der Reederei sollte dies "in naher Zukunft" geschehen.

Show more
0
20
https://avalanches.com/de/hamburg_pilotprojekt_ortsmitte_von_volksdorf_soll_autofrei_werden208538_04_05_2020

Pilotprojekt: Ortsmitte von Volksdorf soll autofrei werden


Hamburg soll ein drittes Pilotprojekt für ein Gebiet ohne Straßentransport haben. Nach Rathausquartier und Ottensen im Zentrum von Volksdorf sollte es von Zeit zu Zeit keine Autos mehr geben. Die rot-grüne Koalition in der Region Wandsbek plant für mehrere Wochen ein Pilotprojekt für den Sommer 2021.


Dann werden die Autos aus dem Zentrum von Volksdorf verschickt. Fußgänger sollten die ersten sein, die nach Im Alten Dorf und in die Klaus-Ferk-Straße gehen. "Für uns ist es wichtig, eine Lösung zu finden, von der alle profitieren: Einwohner, Kaufleute und die ganze Stadt", erklärte Maryam Blumenthal, die frühere Leiterin der Grünen Gruppe in Wandsbek. Stakeholder sind an der Entwicklung des Projekts beteiligt. Außerdem sollten Sie prüfen, ob Buslinien in der Innenstadt zu diesem Zeitpunkt häufiger fahren können.


CDU-Kritik


Der Plan wurde von der CDU-Fraktion in Wandsbek kritisiert. Der Vorsitzende der Fraktion, Francis Hoppermann, sagte, das Projekt werde ohne öffentlichen Kommentar als Abschiedsgeschenk für Blumenthal verwendet, der Bürger wird. Sie glaubt, dass ganz ohne ein Autozentrum in Woklskdorf nicht möglich ist.

Show more
0
32
https://avalanches.com/de/hamburg_hamburger_warten_auf_entscheidungen_ber_lockerungen208531_04_05_2020

Hamburger warten auf Entscheidungen über Lockerungen


Nach der Einführung von Friseursalons und Schulen zusammen mit bestimmte Klassen will welcher Hamburger Ältestenrat am zweiter Tag der Woche mit Hilfe von eine sonstige Abschwächung welcher Schutzmaßnahmen ca. dies Corona-Computervirus entscheiden. Es geht darum, identisch die neuesten Bundes- darüber hinaus Landesabkommen in welcher Hansestadt ausgeführt werden sollen. Insbesondere am zweiter Tag der Woche sprechen wir anhand Gottesdienste, die Eröffnung von Museen, Zoos darüber hinaus die Tutorial von Seiten Spielplätzen.


Ab Mittwoch gelten neue Regeln


Es wird auch erwartet, dass der Senat am Dienstag entscheiden wird, wie der Gottesdienst in Hamburg wieder stattfinden kann und unter welchen Bedingungen Einrichtungen wie Zoos und Museen eröffnet werden können. "Die auf der Konferenz des Premierministers am vergangenen Donnerstag getroffenen Entscheidungen werden in Hamburg als neue Rechtsvorschrift verabschiedet, die dann ab Mittwoch angewendet wird", sagte Marcel Schweitzer, Vertreter des Hamburger Senats, am Montag.


Kindergartenentscheidung später


Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Leben bestehen bislang hauptsächlich in Deutschland. Die Entscheidung zur Erweiterung der Kindertagesstätte wird erst Ende der Woche getroffen. Restaurants und Pubs sind noch geschlossen. In offenen Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln sollten Menschen Nase und Mund bedecken.


Die Schulen in Hamburg sind am Montag für weitere Klassen geöffnet. Auf diese Weise können Schüler der vierten Klasse am Grundschulunterricht teilnehmen. Die Klassen 6 und 11 der Sekundarschulen sowie 12 Klassen der Bezirksschulen erhielten am Montag die Erlaubnis, zurückzukehren.

Show more
0
33
https://avalanches.com/de/hamburg_coronakrise_schule_nur_einmal_pro_woche178279_28_04_2020
https://avalanches.com/de/hamburg_coronakrise_schule_nur_einmal_pro_woche178279_28_04_2020

Corona-Krise: Schule nur einmal pro Woche


Zumindest wieder zur Schule gehen. Dies ist eine Vereinbarung zwischen Bund und Ländern für das laufende Schuljahr. Die Abiturprüfungen begannen diese Woche in Hamburg. Ab dem 4. Mai sollten alle Viertklässler und diejenigen, die im nächsten Schuljahr die Abschlussprüfung ablegen möchten, schrittweise in den Unterricht zurückkehren. Es wird gesagt, dass ein direkter Kontakt mit den Lehrern notwendig ist. Wenn nur an einem Tag in der Woche, noch seltener oder in kleinen Gruppen.


Ein Tag in der Woche als Ziel


„Nach meinen Vorstellungen wäre das mindestens ein Tag in der Woche ein gutes Ziel. Die Kanzlerin und der Premierminister befinden dies jedoch, weil ebendiese unter ferner liefen erblicken müssen, gleich sich die gesundheitliche Zustand entwickelt “, sagte Rabe.


Hygiene ist eine elementare Frage


„Wir müssen gemeinsam über Fernunterricht und Unterricht nachdenken“, sagt Anya Bensinger-Stolze, Vorsitzende der Union für Bildung und Wissenschaft (GEW). Dies bedeutet nicht, dass Sie die Schüler nur einmal pro Woche besuchen und andere Kurse nicht abgehalten werden."In der Tat sollte es parallel funktionieren." Die Schulverwaltung teilte am Dienstag mit, dass es genügend Desinfektionsmittel gibt, einige Schulen haben sie noch nicht freigegeben.


"Bisher war es dies Ziel, so winzig Studenten ebenso möglich begleitend zu haben", sagte Rabe. Nutzen ist es, große Lücken zu verriegeln und sicherzustellen, solange wie einander die Schüler nicht so zig-mal wie denkbar treffen, um dies Infektionsrisiko zu minimieren.


GEW kritisiert "Testwahnsinn"


„Aus unserer Sicht hätte dieser verrückte Test nicht sein sollen. Die Zeit hätte genutzt werden müssen, um den Hygieneplan tatsächlich umzusetzen. Da wir bereits Rückmeldungen erhalten, dass Entfernungsregeln nicht eingehalten werden können, reichen Desinfektionsmittel nicht aus “, sagt Bensinger-Stolze. Wie und in welchem Umfang der Unterricht in diesem Jahr stattfinden wird, ist unklar.

Show more
0
43
https://avalanches.com/de/hamburg_maskenpflicht_verstt_nicht_gegen_persnlichkeitsrecht178273_28_04_2020

Maskenpflicht verstößt nicht gegen Persönlichkeitsrecht


Das Hamburger Verwaltungsgericht wies eine dringende Berufung gegen die Maske zurück. Zwei Personen legten beim Gericht Berufung ein, um die seit Montag geltende Entscheidung aufzuheben.


Niemand wurde verletzt


Die Verpflichtung, Mundschutz zu tragen, berührt nicht die Persönlichkeitsrechte von Personen, heißt es in der Entscheidung der Richter. Das Aussehen ist Teil der geschützten Privatsphäre - mit anderen Worten: Wenn Sie eine Maske tragen müssen, können Sie nicht selbst entscheiden, wie Ihr Kollege Sie wahrnimmt. Auf der anderen Seite hilft der Schutz von Mund und Nase, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, und dient daher nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts dem Schutz von Leben und Gesundheit. Beide Antragsteller können gegen die Entscheidung beim Obersten Verwaltungsgericht Berufung einlegen.


Die Verschuldung ist räumlich und zeitlich begrenzt.


Darüber hinaus ist die Maskenanforderung nur zeitlich und räumlich begrenzt und gilt nur für öffentliche Verkehrsmittel, Geschäfte und Wochenmärkte. Nach dem Beendigung der Gesundheitsbehörde gibt es gleichwohl Ausnahmen von welcher Verpflichtung, eine Maske zu tragen: Kinder bei auswählen Jahren bedürfen keine Schutzausrüstung sobald Menschen mit Behinderungen in ihrer Gesundheit, zum Musterbeispiel weil ebendiese kaum mithilfe die Maske atmen.

Show more
0
47
https://avalanches.com/de/hamburg_die_staatsanwaltschaft_ermittelt171312_28_04_2020
https://avalanches.com/de/hamburg_die_staatsanwaltschaft_ermittelt171312_28_04_2020

Die Staatsanwaltschaft ermittelt


Nachdem sich mehrere Patienten in der Onkologischen Abteilung des Medizinischen Zentrums der Universität Hamburg, Eppendorf (UKE), mit einem neuen Coronavirus infiziert hatten, untersucht die Hamburger Staatsanwaltschaft derzeit UKE-Beamte und einen NDR-Reiniger. Dies bestätigte die Leiterin des Pressedienstes der Fernsehgesellschaft, Generalstaatsanwältin Nana Frombach.


Der Staatsanwalt erhielt zwei Klagen. Laut Frombach wurde der anfängliche Verdacht aufgrund des Inhalts der Werbung bestätigt. Die Beschwerdeführer beschuldigten UKE-Beamte der fahrlässigen Körperverletzung und des versuchten Mordes.Dies bestätigte die Leiterin des Pressedienstes der Fernsehgesellschaft, Generalstaatsanwältin Nana Frombach. Dies bedeutet, dass die Untersuchung auch zu einer anderen Tatsache führen kann.


UKE sucht nach Möglichkeiten, sich zu infizieren


Auf Ersuchen des NDR gab die UKE an, dass keine Informationen zu den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft vorliegen. Derzeit untersucht die Klinik mögliche Infektionswege. Es wird auch geprüft, ob jemand den Erreger unwissentlich übertragen konnte, da er selbst keine Symptome einer Covid 19-Infektion hatte.


Saskia Lemm, eine Unternehmenssprecherin, sagte, sie glaubten, die Infektionen seien nicht individuell. Die Zeitschrift Spiegel berichtete zuvor, dass Infektionen durch eine Putzfrau verursacht wurden, die krank zur Arbeit ging.


Vor zwei Wochen wurde bekannt, dass mehrere Patienten und Mitarbeiter der UKE Cancer Department mit Coronavirus infiziert waren. Nur ungefähr 40 Leute. Laut UKE sind bereits zwei Patienten verstorben, die in der Vorwoche positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden.


Ein 80-jähriger Patient hatte Blutkrebs und ein 59-jähriger Patient hatte eine Knochenmarkerkrankung. Der Patient "starb im Endstadium von Krebs an einer Covid 19-Infektion", sagte Lemm. Insgesamt 73 der 12.000 UKE-Mitarbeiter haben seit dem Ausbruch der Kronpandemie positiv auf SARS-CoV-2 getestet, heißt es im NDR-Bericht.

Show more
0
41
https://avalanches.com/de/hamburg_hinter_geschlossenen_tren_corona_und_husliche_gewalt171305_27_04_2020
https://avalanches.com/de/hamburg_hinter_geschlossenen_tren_corona_und_husliche_gewalt171305_27_04_2020

Hinter geschlossenen Türen: Corona und häusliche Gewalt


Initiativen sind davon überzeugt, dass die Häufigkeit häuslicher Gewalt während der Zeit der Krone zugenommen hat. Dies ist jedoch nicht sichtbar. Helpdesk-Telefone sind nicht überlastet und die Hamburger Polizei hat in ihren eigenen vier Wänden keine gewalttätigeren Verbrechen registriert.


Vor dem Weißen Haus. Zuvor war die Angst, dass Gewalt hinter ihm verborgen bleibt. Besonders jetzt, in der Zeit der Krone. Hier in Steilshoop, aber nicht nur. Ausreden, die zumindest kurzfristig dazu beitragen, Gewalt zu Hause zu vermeiden.


Häusliche Gewalt: Trotz Corona hat die Zahl nicht zugenommen


Und doch sieht alles wie gewohnt aus, zumindest nach Zahlen. Die Hamburger Polizei sagte, dass die ersten internen Statistiken mit aktuellen Zahlen nicht veröffentlicht werden, aber so viel: Die Zahl der Fälle von Gewalt in Beziehungen hat im Vergleich zum Vorjahr nicht zugenommen. Martin Helfrich, Sprecher des Sozialamtes, betont jedoch: "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Maßnahmen (noch) bekannt sind, sondern mit Zuversicht begangen werden."


"Stop": "Eine starke Nachbarschaft kann Gewalt verhindern"


Um häusliche Gewalt auch zur Zeit der Krone sichtbar zu machen, versuchen Stop-Mitarbeiter dies zu erreichen. Inge Pris war von Anfang an an der Initiative „Bereiche ohne Partnerautorität“ beteiligt. Es war das Jahr 2010. Die Zeit, als sie als Nachbarin häusliche Gewalt erkannte, aber nicht darauf reagieren sollte: „Dann wurde gesagt:„ Das geht dich nichts an, mach dir keine Sorgen!


Häusliche Gewalt: „Hilfsangebote sichtbarer machen!“


Eine qualifizierte Lehrerin arbeitet seit sechs Jahren im 4. Hamburger Frauenhaus, auch mit Kindern. Für sie ist die Kronenzeit besonders heikel. Die offene Behandlung von Gewalt ist wichtig. "Warum nicht auf jeder Quittung eine Hilfetelefonnummer ausdrucken?" - ernsthaft einen gebürtigen Hamburger gefragt.


Corona: Angst vor dem Unbekannten


Anika Ziemba hat Angst vor Unsicherheit. Die Plätze im 4. Frauenhaus in Hamburg sind frei, die Stadt organisiert alternative Plätze und das 6. Frauenhaus soll im Sommer in Hamburg eröffnet werden. Und irgendwann haben unser Wissen und unser Engagement auch Grenzen, nicht weil wir es wollen, sondern weil wir Menschen sind. “ Es gibt noch keine Aufregung, und dies ist nicht nur eine Annahme.

Show more
0
46
Other News Germany
https://avalanches.com/de/berlin__die_gasreserven_in_deutschland_reichen_mindestens_bis_zum_ende_des_so1927825_12_04_2022

Die Gasreserven in Deutschland reichen mindestens bis zum Ende des Sommers, wenn Russland beschließt, die Lieferungen jetzt einzustellen. Die Situation mit blauen Kraftstoffreserven hat sich im Land in den letzten zwei oder drei Wochen verbessert.


Das berichtet RBC-Ukraine unter Berufung auf ein Interview mit der Zeit des Leiters der deutschen Netzregulierungsbehörde (Bundesnetzagentur), Klaus Müller.


Wenn Russland morgen die Gaslieferungen nach Deutschland einstellen würde, würden die Reserven des Landes an blauem Kraftstoff und anderen Energiequellen bis zum Ende des Sommers ausreichen - dem Beginn des Herbstes dieses Jahres.


Klaus Müller stellte klar, dass die aktuellen Gasreserven jetzt etwas besser aussehen als noch vor drei oder vier Wochen. Er fügte hinzu, dass Verhandlungen mit anderen Energieversorgern im Gange seien, um eine vollständige Erschöpfung der Gasreserven des Landes zu vermeiden.


Daran erinnern, dass das Büro des Präsidenten der Ukraine Vorschläge für das sechste Paket von EU-Sanktionen gegen Russland entwickelt hat.


Es sei darauf hingewiesen, dass der frühere ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ein weltweites Ölembargo gegen Russland gefordert hat.

Show more
0
36