Benutzerarchiv 2022 1 DE-26240 . Berlin , Deutschland

youtube-poster

Das Projekt Vision EQXX startete im Jahr 2020. Den Entwicklern wurde die Hauptaufgabe gestellt: ein Elektroauto zu bauen, das mit einer einzigen Ladung der Traktionsbatterie 1000 km zurücklegen kann. Der Energieverbrauch muss unter 10 kWh pro 100 km liegen.


Die Forschungsmaschine basierte auf der MMA-Plattform. Der Radstand EQXX beträgt 2,8 m, die Länge 4,63 m.

Die Kapazität der Batterien beträgt 100 kWh, während das Gerät selbst 50 % kleiner und 30 % leichter ist als der EQS, also nur 495 kg wiegt. Das Gewicht des Konzepts beträgt ca. 1700 kg.

Den Antrieb übernimmt ein Elektromotor mit einer Leistung von 201 PS. Der Hersteller behauptet, dass das Aggregat so effizient ist, dass 95 % der Kraft auf die Räder fällt.


Anzumerken ist, dass es den Ingenieuren gelungen ist, den Luftwiderstandsbeiwert auf 0,18 zu bringen, was zwei Hundertstel besser ist als der des Weltrekordhalters EQS.


Zu diesem Zweck wurden geneigte Windschutzscheiben, schräge Dachlinien, Luftschleier und Öffnungen verwendet. Gleichzeitig wurde auf die Kameras anstelle von Seitenspiegeln verzichtet, da zwei Monitore installiert werden müssten und sie Strom verbrauchen.

0
17